Papierfluss

Papierfluss ist ein studentisches Projekt, welches mit Papierabfällen der Kopierräume, Bibliotheken und der einzelnen Institute arbeitet. Das einseitig bedruckte Papier wird als Ausgangsmaterial für Notizhefte verwendet. Fehldrucke der verschiedenen Druck- und Photowerkstätten des Instituts für Kunstpädagogik bilden einen besonders individuellen Umschlag für jedes Heft. Die Idee ist: das Altpapier mit wenig Aufwand zu einem brauchbaren Produkt zu verwandeln, sodass das Papier „zuende gebraucht“ werden kann bevor es aufwendig industriell recycled werden muss.

Gegen eine Spende sind die Hefte an verschiedenen Verteilpunkten in Giessen zu erwerben.

Jedes Heft ist völlig unterschiedlich und lädt dazu ein, mit den vorhandenen Texten, Fotografien und Drucken kreativ weiterzuarbeiten.

----------------------------------------------------------------------------------

Wir - eine Gruppe von studierenden - treffen uns monatlich, um gemeinsam das gesammelte Papier zu sortieren, zu falten und in Heften zu binden.

Ort und Zeitpunkt werden hier noch bekanntgegeben, denn natürlich können interessierte gerne jederzeit dazu stoßen und mitmachen.

Erreichbar sind wir unter: papierfluss@gmail.com